Bericht / Vortrag über eine Reise nach Madagaskar

Bericht / Vortrag über eine Reise nach Madagaskar

Anfang Juli sind die beiden Gruppen - Oberschüler und Techniker des Franz-Jürgens-Berufskolleg (FJBK) zusammen mit Lehrerin und Reiseleterin - nach Madagaskar aufgebrochen, nach fünf Wochen sind alle wieder wohlbehalten zurückgekehrt und am Mittwoch den 4.12.2019 wird darüber berichtet. In zwei Vorträgen werden Teilnehmer von der Reise erzählen, von ihrer Zusammenarbeit mit den madagassischen Studenten, von ihrem Besuch in Andalamengoke und dem Landwirtschaftsprojekt, von ihrem Kampf gegen ein Buschfeuer, von einem Besuch in der Schule und im Nationalpark und von einem Ausflug ans Meer zum Baden und einfach Chillen.

Sie sind herzlich eingeladen sich in Wort und Bild über ein Land zu informieren, über welches nur selten in unseren Nachrichten berichtet wird. Dann wird entweder von der Pest oder dass eine neue Lemurenart entdeckt wurde. Selten über den schlechten Zustand des Regenwaldes in Madagaskar, von dem nur noch 10 % existiert. Darum ist es umso erfreulicher, dass Studenten der Universität Fianarantsoa sich nicht nur Sorgen machen sondern aktiv geworden sind. Helfen könnte ein sparsamer Kocher und noch mehr Wirkung kann mit Holzbriketts aus Biomasse erzielt werden. An beiden Themen wird intensiv gearbeitet und die Studenten aus Madagaskar werden dabei von Technikern des FJBK unterstützt. Diese forschen und tüfteln in Theorie und Praxis und haben den Wunsch geäußert, die neu entwickelten Geräte wie sparsame Kocher oder Pelletpressen auch in der Praxis zu erproben, d.h. selbst nach Madagaskar zu fahren um dort vor Ort die Wirkung zu beobachten.

Kurzum: Natürlich werden Sie ein paar Bilder von Lemuren sehen und von einem Baobab, aber im Mittelpunkt steht die Zusammenarbeit zwischen jungen Menschen aus Madagaskar und Deutschland, die sich große Sorgen machen, dass unsere Welt vor die Hunde geht wenn nicht bald etwas unternommen wird. Darüber wird berichtet, über Kocher die sparsam kochen (aber noch zu teuer sind), über einen Schredder, der das reichlich vorhandene Miscanthusgras häckselt und über eine Presse mit der Pellets hergestellt werden, alles in der Hoffnung, die letzten Bäume vor der Abholzung zu retten.

Mittwoch, den 17. Dezember 18.30 Uhr in der Aula des FJBK in der Färberstr. 34

Achtung: neue Uhrzeit, jetzt Beginn 18.30 Uhr (statt 17.00)

Achtung: neues Datum, jetzt Dienstag den 17. Dez. 2019

 

hier der Einladungsflyer

 
Beitragsdatum: 
05. November 2019
Zuletzt geändert:
Art der Veranstaltung: 
Event
Veranstaltungsdatum: 
17. Dezember 2019
Veranstaltungsort 
Franz-Jürgens-Berufskolleg (FJBK)
Gebühren/Kosten: 
Eintritt frei