Cookers and stoves / Kocher und Herde

10 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Cookers and stoves / Kocher und Herde

Der ALEVI, ein Pyrolysekocher aus Lehm

Der Alevi ist ein preiswerter und effizienter Lehmkocher, der auch als Pyrolysekocher benutzt werden kann. Mehr im angehängten PDF...

+1

(Um über Neuigkeiten informiert zu werden ist esgeläufig ein +1 einzutragen)

Hallo zusammen,
 
heute habe ich die Entwicklung des kleinen kubischen Pyrolysekochers abgeschlossen.
Dazu Scan 0846.jpg.........letzter Stand der Entwicklung.
Wenn die Flamme nach ca. 30 Minuten ausgeht (bei Einsatz von 270 Gramm Pellets !), sind die Pellets ausgegast.
Dann glühen sie und geben weiter Energie an den Kochtopf ab. ....Schließlich verbrennen sie zu Asche......
Wie im Diagramm zu sehen , wird deshalb kein Warmhaltekorb / Warmhaltebox gebraucht. Nach mehr als 2 Stunden (bei +4 ° Außentemperatur!)
haben wir noch 73 ° Celsius im Kochtopf !
 
Wie im Kleinen, funktioniert das auch bei größeren Kochern für afrikanische Familien
Es funktioniert genau so gut mit STROHPELLETS und Pellets aus Elefantengras !
 
Da wir es nicht schaffen, solche WALD-schonenden Kocher in Afrika einzusetzen, brauchen wir die CHINESEN !
Die können massenhaft “erschwingliche Kocher “ bauen und liefern !
Die können sicher auch komplette Herdfabriken in Afrika erstellen.
Vielleicht darf ich das noch erleben ! ?
 
Wir backen indessen ,...... möglichst frohgemut......... weiter...........kleine Brötchen !
 
Etwas unfroh und wenig zuversichtlich  grüßt Euch ALLE
Richard
 
 

Vielen Dank, lieber Richard, kann denn dieser Pyrolyse-Kocher auch von einem einfachen Handwerker (Schlosser)in Afrika  nachgebaut werden mit lokal verfügbaren Materialien?

Lieber Heinz,

Leider kann dieser Pyrolysekocher nur von sehr wenigen Handwerkern und Metallwerkstätten in Afrika hergestellt werden, weil das HANDWERK in Afrika (noch) völlig unterentwickelt ist.

Wie ich (oben) bemerkt habe, schaffen wir es nicht, das HANDWERK in Afrika auf Fordermann zu bringen. Dazu brauchen wir die Chinesen ! !

ÜBRIGENS : der bei L-H-L so beliebte , geschätzte und teure SAVE 80 Kocher kann auch nicht in Afrika gebaut bzw. nachgebaut werden ! !

Übrigens sind die CHinesen jetzt da

Wo sind sie "da"?

https://www.reuters.com/article/us-togo-telecoms-idUSKBN1XH1PN

Togocel (Die Stimme Frankreichs) wurde nach Madagascar verkauft. Als Gegenleistung dürfen sich die Chinesen und Amis in Westafrikas ausbreiten. Falls das nicht ein großer Scherz ist und am Ende die Franzosen zurückkehren.

https://www.youtube.com/watch?v=M-3UyVYo9CI

Der CUBUS, ein Pyrolysekocher aus Lehm 

Kompakt, preiwert und effizient, lesen Sie mehr darüber im pdf...

Perfekte Flamme bei Pyrolysekocher (14/11/2020)

Hallo zusammen,

heute Abend fertigte ich einen Flammen-Konzentrator  aus dünnem Blech, in Form einer Scheibe mit einem zentralen Loch von 63 mm Durchmesser.

Es entstand, mit dieser Scheibe im Solo Stove...........nach ca. 10 Minuten........... eine schöne, schlanke Flamme, vermutlich rußfrei.......... mit Blau-Anteil !

Am Ende des Tests leerte ich das kochende Wasser aus und stellte den Stove auf den Kopf, um die glühende Pelletkohle zu entleeren und sie auf dem  kalten Steinboden AUSZUBREITEN............nicht abzulöschen ! !

Anschließend prüfte ich mit der Nase und den Augen den Topfboden.

Die Nase konnte keinen üblen Geruch wahrnehmen.

Die Augen stellten fest, dass einige Bereiche des Topfbodens rußfrei waren, andere Bereiche aber nicht.

Meine Feststellung und Erklärung :

1. Keine Feuerung ,mit festen Brennstoffen, kann ab Zündung bis Verschwinden von Flammen völlig rußfrei ablaufen !

2. Eine Feuerung mit festen Brennstoffen entwickelt sich und läuft dabei verschiedene Stadien durch.

In unserem Fall brennt zunächst der Zündwürfel, dann das Zündholz, zuletzt brennen die Gase aus den Pellets.

Erst dann, wenn die Pellets ausreichend Brenngase liefern gibt es eine größere, kompakte, saubere und schöne Flamme ! (siehe oben)

Vermutlich entsteht der Ruß hauptsächlich beim Verbrennen des Zündholzes (20 bis 30 Gramm)

Man kann auch mit Lampenöl zünden. ..........ob sich dabei weniger Ruß auf dem Topfboden zeigt ? ?

 

 

Neuen Kommentar hinzufügen