Wir sehen ein Afrika, das jedem Menschen die gleichen Chancen bietet und frei von Hunger und Armut ist.

Den Weg dorthin kennen nur die Afrikaner und LHL begleitet sie dabei mit Know-How und finanzieller Unterstützung.

Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht.
(unbk. afrikanischer Autor)

Wir hatten schon berichtet, dass LHL in Katanga Bauerngenossenschaften unterstützt und inzwischen dank eines Brunnens auch in der Trockenzeit Gemüse angebaut werden kann. Im September, im 2. Projektjahr, gings dann richtig los mit den geplanten Maßnahmen in diesem Projekt: Die Aussaat von Mais, der inzwischen schon meterhoch ist.   Doch vorher müssen die Felder… Weiterlesen
Als ob im Kongo nicht alle Bäume einheimisch seien, die da wachsen! Nein, sind sie nicht. Seit Jahrzehnten wurden für Aufforstungen sogenannte exotische Bäume genommen, allen voran Eukalyptus. Herkunft: Australien. So wachsen jetzt in den Wäldern der LHL-Partner vorwiegend exotische Bäume heran (aber nur sehr wenig Eukalyptus). Doch die Partner wollen ihre Wälder in den nächsten Jahren "umbauen"… Weiterlesen
Am Kiini Institut fand ab März 2020 keine Berufsausbildung mehr statt, aber unseren Projektpartnern ging die Arbeit nicht aus. Das Schulgebäude wurde aufgestockt, für das Kakuma Flüchtlingslager wurden weitere Solarboxkocher gebaut und die ersten Mitglieder der Value Addition Cooperative bekamen Solartrockner. Mehr dazu erfahren Sie im neuesten Kenia Brief (Download).
Unsere Projektleiterin Yvette hat nach dreijähriger erfolgreicher Tätigkeit in unserem Baumschulprojekt eine kleine Pause einlegen müssen, da das Anschlussprojekt sich verzögerte und erst im letzten Quartal gestartet werden konnte. In der Zwischenzeit hat sie private Pläne geschmiedet und herausgekommen ist der Wunsch, eine kleine Hühnerfarm zu errichten. Hühnchen und Eier sind immer gefragte… Weiterlesen
Vor ungefähr vier Jahren gründeten wir in Uvira am Tanganjikasee eine Firma zur Her­stellung von Schulkreide. Aus verschiedenen Gründen war der Anfang sehr schwer, doch 2019 schien alles aus dem Gröbsten heraus zu sein: Die Investitionen waren getätigt, die Produktion lief und reichlich Schul­kreide konnte ausgeliefert werden. Doch dann zahlten die staatlichen Schulen die Rechnungen nicht, weil… Weiterlesen
Das Programm der jugendlichen Naturschützer in den Forstprojekten im Ostkongo Seit über 10 Jahren gehört zum Programm von LHL für den Aufbau der Forstwirtschaft im Ostkongo auch ein Kinder- und Jugendprogramm. Auf Kisuaheli: „Marafiki wa Mazingira“, Freunde der Umwelt. Das Projekt hatte für Kinder und Jugendliche folgende Ziele: eine ausreichende altersgemäße Umweltbildung für die Kinder und… Weiterlesen
Liebe Freundin, lieber Freund unserer Überlebenshilfe im Kongo! Als ich das erste mal vor fast 20 Jahren in den Kongo reiste, kam ich in ein Kriegsgebiet: alle paar Kilometer waren Straßensperren, meist mit Kindersoldaten errichtet, die, eine Knarre unter dem Arm, Wegezoll verlangten. Unvergesslich blieb mir, als ich weit draußen auf dem Land einem 10 oder 11 Jährigen mit seiner Kalaschnikow… Weiterlesen
  Dank eines Zuschusses von Brot für die Welt können wir ein neues Projekt in Andalamengoke, unser kleines Dorf im Südwesten von Madagaskar, starten. Der Schwerpunkt liegt auf der Ausbildung von Schulabgängern zum Tischler und was auf dem Foto zu sehen ist sind die Bauarbeiten für eine Tischlerwerkstatt. Damit wollen wir den Schulabgängern eine Ausbildung ermöglichen und sie befähigen,… Weiterlesen
LHL ist die erste Organisation, die Forstwirtschaft im Ostkongo fördert. Früher gab's den Urwald. Dieser benötigte keine Förster. Das Wissen um den "Sekundärwald", den von Menschen gepflanzten und vor allem nachhaltig gehegten und gepflegten Wald ist nicht vorhanden. Mit den LHL-Projekten ändert sich dies.  Seit 2008 fördert LHL Aufforstungen im Ostkongo unter fachkundiger Beratung von… Weiterlesen
Demokratische Republik Kongo: Not macht erfinderisch - Maskenpflicht im Kongo Hunger durch Ausgangssperren im gesamten Land Der Kongo hat - wie viele andere afrikanische Länder - belgische und französische Maßnahmen gegen das Coronavirus kopiert und absolute Ausgangssperren verhängt. Viele Tagelöhner sitzen zu Hause, haben kein Einkommen… Weiterlesen
Im Januar haben die LHL-Partner im Ostkongo eine Waldarbeiter-Ausbildung absolviert. Einige Wälder sind schon 15 Jahre alt oder älter und müssen durchforstet werden. Wir sind sehr dankbar, dass in der Region der katholische Marista-Orden, der ansonsten weltweit Schulen betreibt, seit vielen Jahren in unserer Projektregion eine professionelle Forstwirtschaft betreibt. Waldarbeiter dieser Maristas… Weiterlesen
Trotz Trockenzeit konnte auch in diesem Jahr wieder reichlich Gemüse in Kolwezi von den Bauerngenossenschaften geerntet werden. Das Projekt wurde vom deutschen Entwicklungshilfeministerium gefördert. Im August kam auch die zweite Lieferung mit landwirtschaftlichem Gerät an: der zweite Traktor, eine Egge, ein Pflug, ein Anhänger. Die Ernte kann jetzt viel einfacher auf den Markt gebracht werden… Weiterlesen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Geben Sie Ihre Email Adresse an.