Wir sehen ein Afrika, das jedem Menschen die gleichen Chancen bietet und frei von Hunger und Armut ist.

Den Weg dorthin kennen nur die Afrikaner und LHL begleitet sie dabei mit Know-How und finanzieller Unterstützung.

Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht.
(unbk. afrikanischer Autor)

Nachdem kürzlich schon über die Corona-Sonderprogramme der Ostafrika-Projekt-Betreuer von LHL Ingelore Kahrens, Monika Grühn und Bernhard Müller berichtet wurde, wird an dieser Stelle nur eine wichtige Verbindungs-Person besonders herausgestellt. Es handelt sich um Faustine Odaba von der LHL-Partnerorganisation Natural Resources and Waste Management Alliance (NAREWAMA) in Nairobi, Kenia.… Weiterlesen
Das Programm der jugendlichen Naturschützer in den Forstprojekten im Ostkongo Seit über 10 Jahren gehört zum Programm von LHL für den Aufbau der Forstwirtschaft im Ostkongo auch ein Kinder- und Jugendprogramm. Auf Kisuaheli: „Marafiki wa Mazingira“, Freunde der Umwelt. Das Projekt hatte für Kinder und Jugendliche folgende Ziele: eine ausreichende altersgemäße Umweltbildung für die Kinder und… Weiterlesen
Herzlich Willkommen lieber Safidi in Deutschland. Wir freuen uns über jeden Besucher aus Madagaskar, und wenn es dann noch ein Mitglied von A.J.P.E.R. ist, unsere junge Partnerorganisation in Madagaskar, dann umso mehr. Es grenzt ja schon fast an ein Wunder, dass Du es geschafft hast, a) ein Visum für einen längeren Besuch in Deutschland zu bekommen und b) trotz strenger Coronabeschränkungen… Weiterlesen
Im Januar haben die LHL-Partner im Ostkongo eine Waldarbeiter-Ausbildung absolviert. Einige Wälder sind schon 15 Jahre alt oder älter und müssen durchforstet werden. Wir sind sehr dankbar, dass in der Region der katholische Marista-Orden, der ansonsten weltweit Schulen betreibt, seit vielen Jahren in unserer Projektregion eine professionelle Forstwirtschaft betreibt. Waldarbeiter dieser Maristas… Weiterlesen
Vor ungefähr vier Jahren gründeten wir in Uvira am Tanganjikasee eine Firma zur Her­stellung von Schulkreide. Aus verschiedenen Gründen war der Anfang sehr schwer, doch 2019 schien alles aus dem Gröbsten heraus zu sein: Die Investitionen waren getätigt, die Produktion lief und reichlich Schul­kreide konnte ausgeliefert werden. Doch dann zahlten die staatlichen Schulen die Rechnungen nicht, weil… Weiterlesen
Für meinen Keniabesuch zu Anfang des Jahres hatte ich einige Treffen geplant, die mir wichtig waren. So nahm ich also das Risiko der beginnenden Coronakrise in kauf und flog am 27.2. nach Nairobi. Den Permaculture Designer Josephat Barasa hatte ich schon im letzten Jahr kennengelernt. Er war Anfang März zu Hause in seinem Practical Permaculture Institute in Butula in Westkenia. Da er die… Weiterlesen
  Dank eines Zuschusses von Brot für die Welt können wir ein neues Projekt in Andalamengoke, unser kleines Dorf im Südwesten von Madagaskar, starten. Der Schwerpunkt liegt auf der Ausbildung von Schulabgängern zum Tischler und was auf dem Foto zu sehen ist sind die Bauarbeiten für eine Tischlerwerkstatt. Damit wollen wir den Schulabgängern eine Ausbildung ermöglichen und sie befähigen,… Weiterlesen
Am 27.2.2020 war das Coronavirus noch kein Thema in Kenia und so flog ich hin, um mit unseren dortigen Partnern die weitere Entwicklung unserer Projekte zu planen. Im Internet konnte ich mich über die steigenden Infektionsraten in anderen Ländern informieren. Ich begann, mir Sorgen zu machen, ob und in welchem Ausmaß es Kenia treffen könnte. Am 12.3. nehmen wir an der großen Agricultural Show… Weiterlesen
Die Afrikanische Kinderstiftung in Uvira hat inzwischen neben der Schulkreide-Produktion ein weiteres Projekt in der „Pipeline“: Die Weltbank fördert im Ostkongo ein Programm, durch welches u.a. Schulen neu gebaut werden können. So bekamen wir schon 2019 die Idee, eine Berufsschule zu gründen und zwar in Kamanyola, nördlich von Uvira, direkt an der Südgrenze von Ruanda, am Dreiländereck Ruanda… Weiterlesen
Wir hatten schon berichtet, dass LHL in Katanga Bauerngenossenschaften unterstützt und inzwischen dank eines Brunnens auch in der Trockenzeit Gemüse angebaut werden kann. Im September, im 2. Projektjahr, gings dann richtig los mit den geplanten Maßnahmen in diesem Projekt: Die Aussaat von Mais, der inzwischen schon meterhoch ist.   Doch vorher müssen die Felder… Weiterlesen
Unsere Projektleiterin Yvette hat nach dreijähriger erfolgreicher Tätigkeit in unserem Baumschulprojekt eine kleine Pause einlegen müssen, da das Anschlussprojekt sich verzögerte und erst im letzten Quartal gestartet werden konnte. In der Zwischenzeit hat sie private Pläne geschmiedet und herausgekommen ist der Wunsch, eine kleine Hühnerfarm zu errichten. Hühnchen und Eier sind immer gefragte… Weiterlesen
Als ob im Kongo nicht alle Bäume einheimisch seien, die da wachsen! Nein, sind sie nicht. Seit Jahrzehnten wurden für Aufforstungen sogenannte exotische Bäume genommen, allen voran Eukalyptus. Herkunft: Australien. So wachsen jetzt in den Wäldern der LHL-Partner vorwiegend exotische Bäume heran (aber nur sehr wenig Eukalyptus). Doch die Partner wollen ihre Wälder in den nächsten Jahren "umbauen"… Weiterlesen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Geben Sie Ihre Email Adresse an.