Wir sehen ein Afrika, das jedem Menschen die gleichen Chancen bietet und frei von Hunger und Armut ist.

Den Weg dorthin kennen nur die Afrikaner und LHL begleitet sie dabei mit Know-How und finanzieller Unterstützung.

Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht.
(unbk. afrikanischer Autor)

Als ob im Kongo nicht alle Bäume einheimisch seien, die da wachsen! Nein, sind sie nicht. Seit Jahrzehnten wurden für Aufforstungen sogenannte exotische Bäume genommen, allen voran Eukalyptus. Herkunft: Australien. So wachsen jetzt in den Wäldern der LHL-Partner vorwiegend exotische Bäume heran (aber nur sehr wenig Eukalyptus). Doch die Partner wollen ihre Wälder in den nächsten Jahren "umbauen"… Weiterlesen
9. November 2020 - Aus dem Landratsamt, das für Winnenden zuständig ist, kommt die Mitteilung, dass auch das einfachere "Mitteilungsverfahren" für ANAMED möglich ist, welches wir empfohlen hatten. Für diese Woche wurde ein persönliches Gespräch zwischen dem Landratsamt und ANAMED vereinbart, welches hoffentlich zu einer Entspannung und einer für alle Seiten zufriedenstellenden Lösung führt. Die… Weiterlesen
Bei den Volksversammlungen an den Standorten des LHL-Forstprojektes im Hochland von Südkivu (Dem.Rep.Kongo) mit dem LHL-Vorsitzenden H.Rothenpieler im Oktober 2019 wurden die Ergebnisse der Evaluation vorgestellt und mit der Bevölkerung diskutiert. In einem Punkt waren sich alle einig: Man will so viel wie möglich einheimische Bäume pflanzen. Bisher wachsen in der Fläche Pinus patula, Cupressus… Weiterlesen
  Dank eines Zuschusses von Brot für die Welt können wir ein neues Projekt in Andalamengoke, unser kleines Dorf im Südwesten von Madagaskar, starten. Der Schwerpunkt liegt auf der Ausbildung von Schulabgängern zum Tischler und was auf dem Foto zu sehen ist sind die Bauarbeiten für eine Tischlerwerkstatt. Damit wollen wir den Schulabgängern eine Ausbildung ermöglichen und sie befähigen,… Weiterlesen
LHL ist die erste Organisation, die Forstwirtschaft im Ostkongo fördert. Früher gab's den Urwald. Dieser benötigte keine Förster. Das Wissen um den "Sekundärwald", den von Menschen gepflanzten und vor allem nachhaltig gehegten und gepflegten Wald ist nicht vorhanden. Mit den LHL-Projekten ändert sich dies.  Seit 2008 fördert LHL Aufforstungen im Ostkongo unter fachkundiger Beratung von… Weiterlesen
Im Januar haben die LHL-Partner im Ostkongo eine Waldarbeiter-Ausbildung absolviert. Einige Wälder sind schon 15 Jahre alt oder älter und müssen durchforstet werden. Wir sind sehr dankbar, dass in der Region der katholische Marista-Orden, der ansonsten weltweit Schulen betreibt, seit vielen Jahren in unserer Projektregion eine professionelle Forstwirtschaft betreibt. Waldarbeiter dieser Maristas… Weiterlesen
Frau Lina Zacher hat die Gruppe des Franz-Jürgens-Berufskolleg als Reisebegleiterin durch Madagaskar geführt und nach dem Abschluss sich noch für einige Tage in Andalamengoke, unser Partnerdorf aufgehalten um dort unser Landwirtschaftsprojekt unter die Lupe zu nehmen. Daraus ist dieser Bericht entstanden, der einen guten und recht ausführlichen Überblick gibt über alle Aktivitäten, die im… Weiterlesen
Trotz Trockenzeit konnte auch in diesem Jahr wieder reichlich Gemüse in Kolwezi von den Bauerngenossenschaften geerntet werden. Das Projekt wurde vom deutschen Entwicklungshilfeministerium gefördert. Im August kam auch die zweite Lieferung mit landwirtschaftlichem Gerät an: der zweite Traktor, eine Egge, ein Pflug, ein Anhänger. Die Ernte kann jetzt viel einfacher auf den Markt gebracht werden… Weiterlesen
Ende Oktober wurde im Kongo eine offizielle Statistik veröffentlicht: 11.191 Covid-19-Fälle, 305 Kongolesen starben daran und 10.509 gelten als geheilt – seit März 2020. In Deutschland hat allein die Hansestadt Hamburg mit 13.356 Fällen im gleichen Zeitraum mehr Erkrankungen zu verzeichnen. Frankreich, mit ähnlich starkem „Lock down“ wie der Kongo, zählte Ende Oktober 1.327.853 Fälle. Selbst wenn… Weiterlesen
Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus, so etwa könnte die Überschrift für die letzten Tage lauten, denn am Montag 13.7.2020 erhielten wir die ersten Bilder und Berichte vom Testlauf mit dem Solartrockner, den Yahaya auf der Farm nahe Kaduna mit Ananas und Bananen erstmals ausprobiert hat. Eigentlich war ein Test mit Reis vorgesehen, aber das Wetter ließ es nicht zu die Reis­bauern… Weiterlesen
Wir hatten schon berichtet, dass LHL in Katanga Bauerngenossenschaften unterstützt und inzwischen dank eines Brunnens auch in der Trockenzeit Gemüse angebaut werden kann. Im September, im 2. Projektjahr, gings dann richtig los mit den geplanten Maßnahmen in diesem Projekt: Die Aussaat von Mais, der inzwischen schon meterhoch ist.   Doch vorher müssen die Felder… Weiterlesen
Die Afrikanische Kinderstiftung in Uvira hat inzwischen neben der Schulkreide-Produktion ein weiteres Projekt in der „Pipeline“: Die Weltbank fördert im Ostkongo ein Programm, durch welches u.a. Schulen neu gebaut werden können. So bekamen wir schon 2019 die Idee, eine Berufsschule zu gründen und zwar in Kamanyola, nördlich von Uvira, direkt an der Südgrenze von Ruanda, am Dreiländereck Ruanda… Weiterlesen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Geben Sie Ihre Email Adresse an.